Fragen & Antworten

Wie kann ich Mitglied werden?
Gehen Sie zu Über Uns, dort öffnet sich das Aufklappmenü unser Verein, dort finden Sie Ihre Beitrittserklärung.

 

Sturzprophylaxe – wo kann ich mich informieren?
Sturzprophylaxe umfasst alle pflegerischen Massnahmen zur Vermeidung von Stürzen. Sturzrisiken sollten erkannt und durch geeignete Massnahmen minimiert werden. Dazu gehören zum einen allgemeine Massnahmen wie Bewegungsübungen, Aufbau oder Erhalt der Muskulatur. Durch Anpassungen des Umfelds können bsw. Stolperfallen behoben, Haltegriffe installiert und die Beleuchtungsverhältnisse optimiert werden.

Krankenkassen bieten Kurse zur Sturzprävention oder zum Test des Gleichgewichts an.

Buchtipp:
Windisch Isabella, Newiger Christoph (2013). Stürze vermeiden. Aktiv bleiben. Alles, was Sie zum Thema Sturz wissen sollten. ISBN 978-3-9812781-3-2

Bewegungstreff – was ist das?
Der Bewegungstreff basiert auf der Grundlage der „Fünf Esslinger“ (wissenschaftlich begründete und in Studien überprüfte Gruppe von leichten Körperübungen). Ziel dieser Übungen ist es eine optimale Erhaltung / Stärkung des Bewegungssystems zu fördern. Durch leichte Übungen in lockerer Atmosphäre werden Ausdauer, Balance, Beweglichkeit, Koordination, Dehnbarkeit und Kraft trainiert.

Der Bewegungstreff findet bei jedem Wetter jeden Montag von 10.00 bis 10.30 Uhr am Bürgerhaus statt. Die Teilnahme ist kostenlos, unsere Übungsleiter sind ausgebildete „Esslinger“ – Trainer.

Tipps & Infos

Fahrsicherheitstraining
SeniorInnen können ein umfangreiches Angebot an Fahrsicherheitstrainings und Fahr Fitness Checks auf Verkehrsübungsplätzen und im Realverkehr wahrnehmen. Ziel dieser freiwilligen Angebote ist es die eigenständige Mobilität älterer VerkehrsteilnehmerInnen solange wie möglich zu erhalten. Diese Angebote helfen alters- oder krankheitsbedingten Einschränkungen in der Beweglichkeit und Fahrsicherheit entgegenzuwirken. Ausserdem erhalten die Teilnehmenden Infos zu den neuesten Entwicklungen der Strassenverkehrsordnung und technischen Neuerungen, wie bsw. den Fahrassistenzsystemen. Nähere Angaben zu Anbietern in Ihrer Umgebung finden Sie unter www.längermobil.de
Sicherheitsberatung
Das Polizeipräsidium Freiburg, Referat Prävention, bietet eine kostenlose Sicherheitsberatung für Ihre Wohnung oder Ihr Haus an. Dabei werden potenzielle „Einbruchserleichterer“ identifiziert, und Lösungsvorschläge mit einem groben Kostenvoranschlag gemacht.

Kontakt telefonisch: 0761 29608 25, per mail: freiburg.pp.praevention@polizei.bwl.de